Wachsendes Verbrauchervertrauen in der Eurozone

Wachsendes Verbrauchervertrauen in der Eurozone

Wachsendes Verbrauchervertrauen in der Eurozone 1900 1069 Finlay

Der Index des Vertrauens von Unternehmen und Verbrauchern in die Wirtschaft der Eurozone stieg nach Angaben der Europäischen Kommission von 100,8 Punkten auf 101,3 Punkte. Analysten hatten erwartet, dass der Indikator auf durchschnittlich 101 Punkte steigen würde.

Der Vertrauensindikator der europäischen Industrieunternehmen stieg von 9,5 Punkten im Oktober auf minus 9,2 Punkte. Die endgültige Prognose sieht ein Wachstum des Indikators auf minus 9,1 Punkte vor.

Das Wachstum des Indikators zeigt, dass die Unternehmen hinsichtlich zukünftiger Produktionsmengen und Fertigwarenbestände äußerst optimistisch sind. Die Unternehmen sind jedoch weiterhin besorgt über den Rückgang der Exportnachfrage und bewerten die Beschäftigungsaussichten in diesem Sektor und die Möglichkeit von Preiserhöhungen mit großem Pessimismus.

Der Vertrauensindex im Dienstleistungssektor stieg von 9 Punkten im Vormonat auf 9,3 Punkte und übertraf die Prognosen von 8,8 Punkten.

Der Verbrauchervertrauensindikator stieg von minus 7,6 Punkten im November auf minus 7,2.